Werbung

Brustvergrößerung

 

Die Photoepilation ist ähnlich wie die Laser-Enthaarung eine Methode zur dauerhaften Haarentfernung.

Dabei wird mit einem Pulslicht auf die betroffenen Haarstellen "geschossen" und der in der Haut liegende Farbpigment Melanin nimmt diese Energie/Wärme auf und leitet sie an die Haarfollikel weiter, wodurch diese zerstört werden.

 

Photoepilation

Photoepilation – dauerhafte Enthaarung

 

Ablauf einer Photoepilation

Die zu behandelnde Zone wird vorsichtig gereinigt und im Gesichtsbereich abgeschminkt. Dann werden die Härchen per Rasur erst einmal entfernt. Im Anschluss an diese Behandlung wird ein Licht leitendes Gel ganz dünn aufgetragen. Damit die Prozedur auch schmerzfrei ist, wird ebenfalls ein Betäubungsgel vorsichtig aufgetragen. Da während der Behandlung die Haut stark erhitzt wird, wird sie permanent mit Kühlkissen gekühlt.

 

Wichtig: Die Photoepilation sollte nur nach vorheriger Untersuchung bei einem Hautarzt durchgeführt werden. Es ist auch ratsam die Anwendung von einem Facharzt durchführen zu lassen, der sich darauf spezialisiert hat. Nach der Photoepilation darf die Haut etwa drei bis vier Wochen nicht dem intensiven Sonnenlicht ausgesetzt werden. Auch vor der Behandlung sind etwa drei Wochen Sonnenbäder oder Solarium tabu.

 

Tipp: Am besten lässt man diese Methode in den sonnenarmen Wintermonaten durchführen.

 

Die Enthaarung mittels Photoepilation ist besonders geeignet für Achseln, Intim- und Bikinizone und Gesicht.

 

Vorteile der Photoepilation

Die unschönen Härchen werden bei der Photoepilation durch Lichtblitze dauerhaft entfernt. Durch das Licht werden die Haarwurzeln so zerstört, dass sie keine neuen Haare mehr produzieren können. Außerdem können Photoepilationsgeräte unterschiedliche Hauttypen unterscheiden und die Intensität des Gerätes kann je nach Hauttyp eingestellt werden. Aber auch die Lichteindringtiefe und unterschiedliche Körperbereiche können von den Photoepilationsgeräten erkannt und die Intensität entsprechend eingestellt werden.

 

Nachteile der Photoepilation

Je nach Körperbereich muss eine Photoepilationsbehandlung mehrfach wiederholt werden, bis ein bleibendes Ergebnis erzielt wird. Mit rund sechs bis acht Sitzungen im Abstand von etwa vier bis acht Wochen muss man rechnen. Photoepilation ist nur für Haare empfehlenswert, die dunkler als die Haut sind. Sind die Härchen sehr hell, grau oder rötlich sollte von der Methode der Photoepilation zur Enthaarung Abstand genommen werden!

 

Kosten der Photoepilation

Diese Form der Enthaarung ist recht teuer. Der Preis hängt natürlich vom jeweiligen Körperbereich ab, pro Sitzung muss man so z.B. bei einer Enthaarung im Oberlippenbereich mit schätzungsweise 50 Euro rechnen. Wer sich die Beine auf diese Art und Weise enthaaren lassen möchte, muss tiefer in die Tasche greifen: mit rund 300 Euro pro Behandlung muss gerechnet werden.

 

Kosten Photoepilation

Kosten Photoepilation

 

Übernommen werden die Kosten einer Enthaarung durch Photoepilation von gesetzlichen Krankenkassen nur in Ausnahmefällen!

 

weiter zu:

Nassrasur

Trockenrasur

Enthaarungscreme

Wachs-Enthaarung

Epilieren

Laser-Enthaarung

Werbung

Haartransplantation

Augenlaser